U 12- 1: Großartige Trefferquote krönt ein Bilderbuch-Basketballspiel Drucken
Geschrieben von: Marcus Risch   
Donnerstag, den 28. Februar 2019 um 14:01 Uhr

BBC Osnabrück– QTSV (57:105)

Am 23.02.2019 fuhren 7 Spieler der U12 des Kooperationspartners der Artland Dragons zum Auswärtsspiel nach Osnabrück. In diesem Spiel zeigten die jungen Drachen eine stetige Verbesserung ihres Basketballspiels vom ersten bis zum letzten Viertel.

Im ersten Viertel begannen die Drachen ein wenig schläfrig – nicht im der Verteidigung, sondern im Angriff. Bei den kleineren Drachen dauerte es etwas, bis der Angriffsmotor gegen die größeren Osnabrücker Spieler ins laufen kam. Danach aber zeigten sie ein gemeinschaftliches Spiel – Viel Bewegung ohne Ball; viele toll herausgespielte Würfe, welche meist ihr Ziel fanden oder tolle Entscheidungen im 1-1 die mit dem Korberfolg belohnt wurde.

Dieses Spiel zog sich ebenfalls durch die beiden nachfolgenden Viertel. Die Mannschaft schaffte es beinahe kontinuierlich sich sehr schöne Abschlüsse zu erspielen, welche meist auch ihr Ziel fanden. Im dritten Viertel zeigten die Spieler ihr ganzes Können: Gefühlt war jeder Wurf ein Treffer, egal vom Perimeter oder aus der Bewegung heraus. Die Zuschauer und Trainer konnten ein bilderbuchmäßiges Spiel der Gastgeber beobachten. In der Verteidigung konnten die Gastgeber meist zu sehr schwierigen Abschlüssen gedrängt werden und in erfolgreiche Schnell- oder Überzahlangriffe gewandelt werden.

Nur in den mittleren 5 Minuten des letzten Viertel stockte der Motor in der Offensive erneut. Kein Ball, egal wie schön herausgespielt der Abschluss war, fand den Weg durch den Korb. Erst in der letzten Spielminute sprang der Motor wieder an – aber diese 5 Minuten taten der Leistung der jungen Quakenbrücker keinen Abbruch. Alle Spielerinnen und Spieler haben an diesem Tag ein hervorragendes Spiel gespielt.

Ähnlich wie das Hinspiel kann das Trainergespann auf dieses Spiel blicken: „Dieses Spiel hat uns sehr gut gefallen. Die Mannschaft hat ein sehr schnelles und intelligentes Spiel gezeigt. Jeder Spieler hat hervorragende Entscheidungen im Spiel getroffen – den Ball abgespielt wann immer ein Mitspieler eine bessere Angriffsoption hatte, zum Korb gezogen als der Weg zum Korb frei war oder den freien Wurf genommen. Die sehr gute Trefferquote der Mannschaft war das „Sahnehäufchen“ des Spiels und belohnte die tolle Spielweise. Vor allem wurde mit der notwendigen Körperspannung agiert, welche das ein oder andere Mal die schwierigen Abschlüsse gegen die Verteidiger mit Erfolg krönte“ können die Trainer das Spiel zusammenfassen.

Es spielten: Clemens, Jesper, Andreas, Jerome, Moritz, Miguel, Roberts

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 28. März 2019 um 09:15 Uhr